Eine Willkommensgesellschaft – oder?

Bei all den vielen Diskussionen über Integration tauchte immer wieder die Frage auf, warum das denn so schwierig sein soll. Tja, und nun finde ich zwei Punkte, die mir, wenn ich mich in Deutschland integrieren sollte, das nachhaltig vermiesen würde.

Denn zwei Personen, die nichts Besseres zu tun haben, als den Islam und Muslime im Allgemeinen zu beleidigen und herabzusetzen, werden mit Preisen ausgezeichnet. Für den Beleidiger unserer Propheten kommt da Frau Merkel persönlich, um den Preis zu überreichen, und Frau Kelek bekommt den ihren ausgerechnet von der Naumann-Stiftung.

Da weiß man doch, wer in Deutschland willkommen ist: derjenige, der am Besten Muslime vergrault. Danke, Frau Merkel, danke, Naumann-Stiftung.

3 Antworten

  1. Für eine religiöse Frau ist Necla Kelek doch ziemlich intelligent, ich kann sie ganz gut leiden.

  2. Seit wann ist die religiös? Und intelligent – nein, ich denke, die Antwort, die mir hier vorschwebt, wäre nicht gerichtsfest.

  3. Früher hat sie sich nicht als Muslimin bezeichnet (Sie hat es betont). Jetzt aber schon (wieder betont)! Sie will provozieren, mehr nicht…..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: