Lange ungestraft – und nun, Herr Sarrazin?

Die Tagesschau meldet:

Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin hat erneut für Empörung gesorgt. „Alle Juden teilen ein bestimmtes Gen, Basken haben bestimmte Gene, die sie von anderen unterscheiden“, sagte Sarrazin der „Welt am Sonntag“ und „Berliner Morgenpost“.

Das unterscheidet sich ja nur wenig von seinem sonstigen dummen Gepöbel. Und bisher blieben ja alle Beleidigungen und Hetzereien folgenlos, trotz endloser Diskussionen, aus denen aber vor allem hervorging, wie viele klammheimlich ihm Beifall spenden.

Und nun? Es ehrt den Zentralrat der Juden, dass er schon vor diesem Ausfall eindeutig Stellung gegen Sarrazin bezogen hat. Dort hat man offensichtlich vorausgeahnt, dass er nicht bei den Muslimen halt machen würde.

Ich gehe davon aus, dass dieser Satz ihn mehr kosten wird als ein bisschen „du,du“. Doch genau das wird mich dann wirklich beleidigen. Denn damit würde bewiesen, dass Muslime – und Arme – folgenlos beleidigt werden, gegen sie gehetzt werden darf. Konsequenzen gibt es jedoch erst, wenn jemand so unvorsichtig ist, und auch gegen Juden pöbelt.

Warten wirs ab.

3 Antworten

  1. Hast du das Zeit-Interview gelesen? Ich hätte es beinahe gestern in der Badewanne versenkt. Der redet sich überall krude raus, dass das alles so nicht gemeint sei und die blöden Journalisten ihn falsch verstehen.

    Und wenn sie nachhaken, was der Unterschied ist zwischen dem, wie sie ihn verstehen und was er meint, kommt nur blabla und keine Antwort…

  2. Ich weiß. Aber das ist grade der Knackpunkt: der hier von mir verlinkte, eigentlich viel harmlosere Satz wird ihm wohl eher das Genick brechen, als der gesamte rassistische und sozialdarwinistische Müll bisher.

  3. Eine bessere und vor allem kostenlose Werbung für sein neues Buch kann sich Sarrazin gar nicht wünschen. Wenn das so weitergeht, dann kennt es auch der letzte in unserem Land. Zugegebenermassen habe ich es noch nicht gelesen und kann also nicht mitsprechen, allerdings wird man es lesen müssen um sich aus erster Hand eine Meinung zu bilden und das Buch entsprechend beurteilen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: