Al-Azhar: Schleichende Verdammung zur Irrelevanz?

Wie ich schon in meinem Artikel zum Tode des verstorbenen Scheichs der Al-Azhar-Universität in Kairo befürchtet hatte, bringt die Ernennung seines Nachfolgers keine Besserung.

Mubarak ernannte noch von seinem Krankenbett in Deutschland aus den bisherigen Rektor der Al-Azhar Universität Prof. Dr. Ahmad Mohammad Al-Tayyeb zu Tantawis Nachfolger. Nach etwas Suchen fand ich nun auf einer deutschsprachigen Seite der Al-Azhar einen Lebenslauf. Daraus ergibt sich, dass sein Fachgebiet islamische Philosophie und  Theologie ist – also nicht Quranwissenschaft, wie bei Tantawi, und erst recht nicht Fiqh. Das heißt, nachdem schon Tantawi dafür kritisiert wurde, dass er Rechtsmeinungen äußerte, ohne die dafür erforderliche Ausbildung zu haben, steht nun ein Mann an der Spitze der wichtigsten Universität des sunnitischen Islams, der noch weniger dazu geeignet wäre. Wenn er klug ist, überlässt er die Erstellung von Fatawa anderen Scheichs. Aber auch dann leidet das Ansehen, vor allem aber auch der Einfluss der Al-Azhar in der muslimischen Welt. Eine für mich sehr traurige Entwicklung – möge etwas Gutes daraus entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: