Jemen – Lügen und Terror

Durch das versuchte Attentat auf das amerikanische Flugzeug rückte nun doch der Jemen ins Blickfeld. Dieser Anschlag (?) wird sicher in den Augen vieler eine der üblichen amerikanischen Racheaktionen rechtfertigen. Oder vielleicht stellen sich zumindest manche Leute in den USA das so vor. Man ist es ja gewöhnt, die breite Masse mit halben Geschichten abzuspeisen.

Allerdings, ganz so einfach ist das in Zeiten des Internets wohl doch nicht.

Bereits am 23.12., einen Tag vor dem angeblichen Anschlag, gab es schon vereinzelt Artikel, die darauf hin wiesen, dass die USA durch Raketenbeschuss in den Konflikt im Jeman eingegriffen hätten. Resultat? Die üblichen zweifelhaften Angaben, aber vermutlich eine nicht geringe Anzahl an toten Zivilisten.

Interessant ist auch, dass der Jemen in diesem Jahr 67 Mio Dollar vom Pentagon im Rahmen des „Anti-Terrorismus-Programms“ erhielt. Auch da konnte von einem Angriff aus dem Jemen ja noch nicht die Rede sein.

Auf nemeticos politblog erschien nun ein weiterer Artikel mit zahlreichen links über diesen Konflikt. Er hat recht, es ist unglaublich, dass man uns zu verkaufen versucht, dass die dortigen Aufständischen etwas mit Al-Qaida zu tun hätten – das sind nämlich Schiiten und die sind so gar nicht Al-Qaida-freundlich. Kurz gesagt.

Die Lage in diesem Teil der arabischen Halbinsel ist recht unübersichtlich – aber so viel Unsinn sollte man doch nicht zu verkaufen suchen. Da könnte man ja glatt auf die Idee kommen, dass auch der ganze fehlgeschlagene Anschlag eine „False-Flag-Aktion“ war!

Der Guardian stellt aber schon mal eine richtige Frage:

Barack Obama’s steely vow to hunt down all those responsible for the attempted bombing of an American airliner on Christmas Day has left a crucial question unanswered: whether it was his personal order to US military forces to attack two suspected al-Qaida bases in Yemen with cruise missiles on 17 December that triggered a „revenge“ terrorist operation against the Northwest Airlines plane one week later.

According to an Associated Press report, also published on 19 December, residents of Abyan said there was no al-Qaida training camp in the area and that the air attack had destroyed homes – a collection of mud brick houses, huts and tents – in the rural tribal area. The report said a mass grave had been dug for those killed.

Obama’s actions in supporting the Yemen attacks appear to have had a bigger than expected impact. In a statement issued on Monday claiming responsibility for organising the failed bombing of Northwest Airlines flight 253, al-Qaida said the plot was specifically intended to avenge US attacks on the group in Yemen and „unjust aggression on the Arabian peninsula“.

„From here, we say to the American people: since you support your leaders and you stand behind them in killing our women and our children, rejoice for what will do you harm. We have come to you with slaughter and we have prepared for you men who love death as you love life,“ that statement said.

The US military’s support for the Yemeni operations marks a significant escalation in US involvement there and may presage a deepening intervention in coming months as Obama follows up on his vow to track down the would-be bombers. Speaking on Fox News on Sunday, Senator Joe Lieberman called for immediate, extended „pre-emptive“ military action in Yemen to counter the terror threat.

5 Antworten

  1. Die Chinesen machen es schlauer:
    http://walt.foreignpolicy.com/posts/2009/12/30/making_the_world_safe_for_chinese_investment

    Die USA düngen mit ihrer von Militarismus geleiteten Außenpolitik den Boden für chinesisches Investment.

  2. 🙂
    Die Karikatur ist ja klasse!

  3. Fand ich auch – und sie drückt so genau meinen Eindruck bei diesen neuen Hysterieanfällen aus, dass ich sie hier eingestellt habe.

  4. Die Karikatur: Erste Sahne…

    Mit der Schweinegrippeimpfung war es ja dasselbe Geschäft. Die Medien zeigen wie gefährlich die „Grippe“ doch ist und schon geht die Nachfrage steil nach oben.

    Es lebe der Kapitalismus! Irgendwie müssen wir ja die Wirtschaft wieder ankurbeln und die Finanzkrise überwältigen ne ?

    -.-

  5. einmal hoch rechnen z.b. flughafen hamburg: ca 30 ausgänge = 30 geräte x 1 mil = 30 mil für hamburg, 1 mil x 100 flughafen in deutschland = 100 mil für deutschland, usw schätze ca 1. milarde für europa, wer zahlt die zeche? der fluggast! 1 milliarde europa , welt = 100 millarden, schönes geschäft! mit der agst macht man heutzutage geschäfte!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: